1st  Zehrer Place
USA Travel Guide

Reisen - Bilder - Informationen

Travelogues - Images - Information


Werbung | Advertising
Ende Werbung | End Advertising

USA Spezialthema - USA Special
Von Seattle nach Las Vegas – Mit dem Camper die West Coast entdecken

 

Mount ShastaEin Road-Trip durch die USA – das ist für viele Menschen der Inbegriff von Abenteuer und Freiheit. Hier, im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, geht es nicht nur darum, möglichst viele Kilometer abzureißen, sondern vor allem will man etwas Unvergessliches erleben. Dabei muss es aber nicht immer nur die legendäre Route 66 sein, die das Ziel der Reise ins Abenteuer wird – ebenso schön, spannend und atemberaubend ist der Highway No. 1, der Reisende von Seattle bis nach Los Angeles führt. Und wer dann noch nicht genug gesehen hat, macht einen Abstecher in die Glitzerwelt von Las Vegas.



Redwoods, Wasserfälle, reißende Flüsse – atemberaubende Natur pur

Starten Sie Ihren Wohnmobil-Trip entlang der US-Westküste am besten im Norden: Von Seattle in Washington State geht es in den Bundesstaat Oregon – dort, wo das Klima noch rau und die Strände weit sind. Entlang des Pazifiks, vorbei an den enormen Redwoods, mächtigen Wasserfällen und reißenden Flüssen, geht es Richtung San Francisco, von den Bewohnern liebevoll Frisco genannt. Hier erleben Sie bei mediterranem Klima eineinzigartiges Flair, fahren mit den berühmten Cable Cars, überqueren die imposante Golden Gate Bridge und besuchen die Gefängnisinsel Alcatraz, die der Stadt in der Bucht von San Francisco vorgelagert ist. Übernachten können Sie hier zum Beispiel auf dem RV Resort in Pacifica, das südlich von San Francisco liegt. Von hier aus lohnt sich auch ein Abstecher in den rund 250 Kilometer entfernten Yosemite Nationalpark. Auf über 3.000 Quadratkilometern bietet dieser nicht nur zahlreichen Pflanzen- und Tierarten ein Zuhause, sondern auch gigantischen Mammutbäumen und den atemberaubenden Yosemite Falls – mit einer Höhe von 739 Metern zählen sie zu den höchsten Wasserfällen der Welt.


Werbung | Advertising


Hollywood

Everybody comes to Hollywood

Zurück auf dem Highway No. 1 führt Sie der Weg in die Stadt der Engel: Los Angeles. Stellen Sie Ihr Wohnmobil am besten direkt am Venice Beach ab (hier gibt es zahlreiche kostenlose Parkplätze für die großen Vehikel) und starten Sie von dort aus zu einer Besichtigungstour durch einen der berühmtesten Stadtteile der Welt: Hollywood. Schlendern Sie über den legendären Walk of Fame, besuchen Sie die zahlreichen Museen und kehren Sie anschließend in einem der Restaurants am Hollywood Boulevard ein. Und vielleicht erspähen Sie hier ja sogar den einen oder anderen Star. Erholung finden Sie dann ganz in der Nähe Ihres Wohnmobils – am 4,5 Kilometer langen Venice Beach. Der weiße Sandstrand ist aus zahlreichen Filmen bekannt und lädt dank des milden kalifornischen Klimas das ganze Jahr über zu Spaziergängen ein.


Las Vegas

Endstation Glitzerwelt

Haben Sie dann immer noch nicht genug gesehen, sollte Ihr Trip nicht in Los Angeles enden – ein weiterer Abstecher, dieses Mal nach Las Vegas, ist in jedem Fall die Reise wert. Über den Highway No. 15 überqueren Sie die Gabriel Mountains bei San Bernardino und fahren vorbei an bizarren Felsformationen, Sanddünen und verkrusteten Salzseen. Außerdem bietet die Tour die Gelegenheit, das sagenumwobene Death Valley zu besuchen. Von dort aus können Sie direkt mit dem Wohnmobil nach Las Vegas reisen, der aufregenden Stadt der Kasinos, des Luxus und Pomps – der perfekte Abschluss für eine unvergessliche Reise durch den Westen der USA.

 

 

« Travel the USA - it's amazing out there! »
Monika Zehrer | Fritz Zehrer