USA Informationen - USA Information

Sitzplatz im Flugzeug


Die Flugzeiten auf den nordamerikanischen Kontinent sind, auch wenn Sie einen so genannten Non-Stop-Flug haben, nicht kurz, insbesondere dann, wenn Sie in den Westen der USA fliegen. Bis San Francisco brauchen Sie rund 11 Stunden, nach New York sind es immerhin noch gute 8 Stunden. Zurück, also in Richtung Osten geht es aufgrund der Jet-Winde schneller. Und bitte passen Sie auf: Die Begriffe Direkt- und Non-Stop-Flug werden oft verwechselt! Ein Direktflug hat dieselbe Flugnummer, was aber nicht heißt, dass es keine Zwischenlandung gibt. Ein Non-Stop-Flug fliegt ausnahmslos direkt, also vom Abflughafen zum Endziel.

Wenn dann ein Business-Platz zu teuer ist, dann sollte man sich seinen Sitzplatz nicht nur vorher reservieren, sondern gezielt aussuchen. Lassen Sie sich von Ihrem Reisebüro beraten oder nutzen Sie, wo und wenn immer möglich, das Late-Check-In am Vorabend (in der Regel maximal 24 Stunden vorher) Ihrer USA-Reise. Ggfs. stellt Ihre Airline auch einen Online-Checkin zur Verfügung. So haben Sie die besten Chancen auf einen guten Platz. Die Beinfreiheit ist am Gang und an den Notausgängen am größten. Aber passen Sie auf, dass Sie nicht neben der Toilette "landen".



 Werbung 



 Werbung 

Als Anhaltspunkt finden Sie nachfolgend die Sitzplatzeinteilung der Flugzeugtypen Boeing 747, genannt Jumbo Jet, Airbus A340 und A380.  Die Versionen dieser Langstreckenflugzeuge, die ich unten angefügt habe, entsprechen der Aufteilung zwischen First-, Business-, Premium Economy und Economy-Class der Deutschen Lufthansa. Je nach Auslastung der einzelnen Klassen kann sich die Einteilung verschieben.

Und vielleicht noch ein letzter Hinweis für Fluganfänger: Sitze in Sitzreihen, die links und rechts des Flugzeuges nur zwei Sitze bis zum Gang haben, was i.d.R. beim Airbus A340 der Fall ist, werden mit A/C bzw. H/K bezeichnet. D.h. es fehlen Buchstaben und die Sitze sind trotzdem nebeneinander. So ist das z.B. bei der Lufthansa. Die Hawaiian Airline dekliniert hingegen die Buchstaben durch. Dort sind A und B in der Regel zwei Sitze auf der linken Seite und C/D/E bezeichnet die Dreierreihe auf der rechten (in Flugrichtung).

Hier nun die für Nordamerika gebräuchlichsten Flugzeugtypen und Versionen der Deutschen Lufthansa. Die Grafiken der Sitzplatzeinteilung werden direkt von der Mediathek der LH angezeigt (danke an die LH für die Zustimmung):

« Travel, explore and hike the USA - it's amazing out there! »
Monika und Fritz Zehrer



 Werbung 



 Werbung